Junge motivieren Junge

18.04.2017



Name: Nina Desboeufs und Amal Fahmi 

Alter: 20 und 21

Beruf: Studentinnen der biomedizinischen Wissenschaften, Universität Freiburg

Besonderes: Engagieren sich als Präsidentin und Vorstandsmitglied des Leo Clubs Fribourg und haben eine Registrierungsaktion an der Universität Fribourg zusammen mit Marrow Schweiz organisiert. 

Die Leo Clubs engagieren sich auf verschiedene Arten. Weshalb haben Sie sich für die Blutstammzellspende entschieden?

Nina Desboeufs und Amal Fahmi: Die Blutstammzellspende bewegt und interessiert uns besonders. Das mag mit unserem Studium der Biomedizin zusammenhängen. Zuerst planten wir, nur eine Informationsveranstaltung zu organisieren. Es war uns klar, dass viele Menschen nichts über die Blutstammzellspende wissen und das wollten wir unbedingt ändern. Dann kam die Idee dazu, gleichzeitig eine Registrierungsaktion durchzuführen und neue Spender zu registrieren, um Leben zu retten.

Die Aktion war sehr erfolgreich. Was war bei der Vorbereitung besonders wichtig?

Wir wollten möglichst viele Personen erreichen, nicht nur die Studentinnen und Studenten an der Universität, sondern auch andere Leute ausserhalb. Dazu haben wir die lokalen Medien genutzt, Flyer verteilt und vor allem auf Mund-zu-Mund-Propaganda gesetzt. Um die Interessierten anzusprechen und zu einer Teilnahme zu bewegen, haben wir die Veranstaltung informativ und abwechslungsreich gestaltet.


Wie haben Sie die Aktion persönlich erlebt?

Wir waren sehr berührt. Besonders beeindruckt haben uns die Erfahrungen von zwei Blutstammzellspendern und der Bericht eines Empfängers von Blutstammzellen. Was für ein Durchhaltewillen!


Haben Sie einen Tipp, wie man junge Leute für die Blutstammzellspende motivieren kann?

Das ist nicht schwierig. Man muss ihnen erklären, worum es bei der Blutstammzellspende geht, und sollte gleich auch aufzeigen, dass Blutstammzellen am häufigsten über die periphere Methode entnommen werden. Und ihnen einfach sagen, dass sie mit einer Registrierung ein Leben retten können. Das ist doch schon motivierend genug! Wir werden uns jedenfalls auch in Zukunft für die Blutstammzellspende einsetzen!
_______________________________________________________________


Ein spannender Anlass der Leo und Marrow Fribourg 

Nach einer erfolgreichen Registrierungsaktion, an der 56 potentielle Lebensretter registriert werden konnten, erzählten Blutstammzellspender- und empfänger den Zuschauern von ihren Erfahrungen. Der Abend wurde mit einem gemütlichen Apéro ausgeklungen. Der vielfältige Anlass hat viele Interessierte angelockt und allen einen spannenden und gelungenen Abend bereitet.

Dank dem Einsatz der Leo und Marrow Fribourg und verschiedenen Lions Clubs können die Registrierungskosten im Betrag von 8'000 Fr. gedeckt werden. Herzlichen Dank!

Weitere Impressionen des Abends im Video:

 

www.sqs.ch www.zewo.ch
 
GEMEINSAM GEGEN LEUKAEMIE