«Gesundheit lässt sich schenken»

19.12.2019

Domenique geht es nach einer akuten lymphatischen Leukämie wieder gut. Dank Therapien und einer Blutstammzelltransplantation. Nun sammelt ihre Mutter Barbara Moser Geld: «Wir möchten Kindern und Erwachsenen mit Leukämie Hoffnung schenken». Helfen auch Sie mit!

 

Zwanzig neue Registrierungen oder 2800 Franken, dieses Ziel hat sich Barbara Moser gesetzt. Mit diesem Geld können von zwanzig neuen Personen im Schweizer Register für Blutstammzellspender die Gewebemerkmale bestimmt werden. Das sind wichtige Merkmale, um zu testen, ob eine Person als Blustammzellspenderin oder – spender in Frage kommt. Und je mehr Menschen sich registrieren, desto grösser ist die Chance, für einen Menschen mit Leukämie oder einer anderen schweren Erkrankung des Blutes eine passende Spende zu finden.

 

Ohnmacht und Dankbarkeit

Diese Chance hatte die damals 17-jährige Domenique Moser, als bei ihr im November 2017 akute lymphatische Leukämie diagnostiziert worden ist. «Ich musste die Ohnmacht erfahren, dieser Krankheit völlig machtlos ausgeliefert zu sein», erinnert sich Mutter Barbara an diese schwierige Zeit. «Ich bin unendlich dankbar und überglücklich, dass es meiner Tochter heute wieder gut geht.»


Foto: Domenique geht es heute dank einer Blutstammzelltransplantation wieder gut.

Und so ist es nun der Wunsch der Familie, anderen Menschen zu helfen. Barbara Moser startete an ihrem Arbeitsplatz Medbase eine Sammelaktion über die Spendenplattform Inspire Now. «Wir machen uns schon seit Jahren keine Weihnachtsgeschenke mehr, sondern unternehmen etwas gemeinsam», erzählt die quirlige Mutter von Domenique. «Dieses Jahr möchten wir andern Menschen helfen Wir haben gemerkt, dass man Gesundheit schenken kann.» Die Familie und Freunde machten bei der Aktion super mit. Auch Sie können den Mosers helfen, das Spendeziel zu erreichen.

«Helft einander!»

Während der ganzen Krankheits- und Genesungszeit hat Barbara Moser ihren Glauben ans Gute nicht verloren. Das möchte sie nun weitergeben: «Es wird immer alles gut, das ist ein Naturgesetz. Am Ende ist alles gut, wie es ist.» Und sie gibt für die bevorstehenden Festtage noch folgendes Schönes mit auf den Weg geben: «Helft und unterstützt einander. Es gibt ein gutes Gefühl – nicht nur dem, der die Hilfe bekommen hat.»

www.sqs.ch www.zewo.ch wmda
 
SPENDE BLUT – RETTE LEBEN