BLUTSPENDE­TERMINE

Vererbung der Blutgruppen

Die Antigene A und B, die auf der Oberfläche der Erythrozyten vorhanden sind, bestimmen die Blutgruppe(n) (A, B, AB und 0) und werden von den Eltern an die Nachkommen vererbt.

 

BITTE WÄHLEN SIE
DIE BLUTGRUPPEN
DER ELTERN

MUTTER

A
AAA0
B
BBB0
AB
AB
0
00

VATER

A
AAA0
B
BBB0
AB
AB
0
00
A
AAA0
B
BBB0
AB
AB
0
00

MÖGLICHE BLUTGRUPPEN
DER KINDER

A
AAA0

Die Blutgruppe

ergibt sich aus den
Antigen-Merkmalen

entweder reinerbig oder mischerbig

Es wird jeweils nur ein Antigen-Merkmal an die
nächste Generation vererbt.

Vererbung des Rhesus-Faktors

In der Grafik ist die Vererbung des Rhesus-Faktors nicht mit einbezogen, da dies in der Darstellung zu komplex wäre. Bei einem Rhesus-positiven Menschen ist das Rhesus-Antigen auf den roten Blutkörperchen vorhanden. Bei Rhesus-negativen Personen fehlt es. 85% der Schweizer Bevölkerung ist Rhesus-positiv.

www.sqs.ch www.zewo.ch wmda
 
SPENDE BLUT – RETTE LEBEN