BLUTSPENDE­TERMINE

Was passiert bei Blutverlust?

Ein Blutverlust von mehr als einem Liter kann tödlich sein. Bei einem Blutverlust ersetzt der Organismus das verlorene Blut zunächst durch Wasser aus dem Gewebe. Danach werden die Blutkörperchen durch eine gesteigerte Produktion ersetzt. Ein hoher Blutverlust kann aber auch dadurch nicht mehr ausgeglichen werden. Das führt zu einer Abnahme des im Körper zirkulierenden Blutvolumens. Sinkt bei einem Blutverlust das zirkulierende Blutvolumen unter einen kritischen Wert, kommt es in der Folge zu einem Schock, da die Blutversorgung der Organe nicht mehr gewährleistet ist.

Bei grösseren Verletzungen mit hohem Blutverlust muss die Wunde deshalb möglichst rasch fachgerecht versorgt werden. Oft sind Bluttransfusionen nötig, um den Verlust zu ersetzen.

Bei kleineren Wunden dagegen hilft sich der Körper selbst, indem er die verletzten Gefässe abdichtet.
» Wundverschluss

Foto: Bei Operationen werden häufig Bluttransfusionen benötigt, um Blutverluste auszugleichen.

Blutverlust bei Geburt

Ein geringfügiger Blutverlust bei einer Geburt ist normal. Wenn die Blutungen stark sind, muss der Blutverlust wenn nötig über eine Bluttransfusion ausgeglichen und ein eventueller Schock bei der Mutter behandelt werden.

>> Erfahrungsbericht Daniela Jakab

>> Swissmom: Blutungen während der Geburt 

www.sqs.ch www.zewo.ch wmda
 
SPENDE BLUT – RETTE LEBEN