BLUTSPENDE­TERMINE

Wundverschluss

Die Blutplättchen (oder Thrombozyten) und die Eiweissstoffe aus dem Plasma (Gerinnungsfaktoren) schützen den Körper vor Blutverlust bei
kleineren Verletzungen.
» Blutbestandteile

Die Blutstillung läuft in mehreren Schritten ab:

 

Die Schritte der Blutstillung:

  1. Die verletzten Blutgefässe ziehen sich zusammen, sie verengen sich.
  2. Die Blutplättchen heften sich an den Rand der Gefässöffnung und verschliessen diese innerhalb weniger Minuten.
  3. Die Gerinnungsfaktoren (Plasmaeiweisse) werden aktiviert und in einem komplexen Vorgang entsteht ein unlösliches, fadenförmiges Protein, das Fibrin.
  4. Dieses verstärkt den Plättchenpfropf und bildet einenSchutz, der die Wundheilung ermöglicht.

 

www.sqs.ch www.zewo.ch
 
SPENDE BLUT – RETTE LEBEN