Empfängergeschichten

Jeden Tag erkranken in der Schweiz rund drei Kinder oder Erwachsene an Leukämie oder anderen lebensbedrohlichen Erkrankungen des blutbildenden Systems. Vielen von ihnen kann mit einer Transplantation von Blutstammzellen geholfen werden. 

Empfänger von Blutstammzellen berichten:

  • Andra Rihs, Empfängerin von Blutstammzellen
    Andrea: «Meine Nachspielzeit»
    Andrea Rihs erkrankte 2013 mit 39 Jahren an Leukämie und erhielt 2014 eine unverwandte Blutstammzellspende. Heute arbeitet sie wieder Vollzeit und leitet den Bereich Buchhaltung und Personal einer Bauunternehmung in Aarberg. Sie erzählt, wie sie die vergangenen Jahre erlebte. weiterlesen
  • Martin Freiermuth mit seinem Bruder
    Martin: Der Kampf zurück ins Leben
    Eine kleine Erkältung, Halsweh. Zehn Tage später sucht Martin Freiermuth den Arzt auf, lässt sein Blut untersuchen. Und dann –geht alles sehr schnell. Am anderen Tag sieht er sich wieder in der Isolierstation im Unispital, und nur ein paar Stunden später, es ist Abend, erhält Martin Freiermuth gegen 19 Uhr die Diagnose, die ihn mitten in einen schlechten Film schickt mit ihm als Hauptdarsteller: Akute Leukämie. weiterlesen
  • Lisa - Abschlussprüfungen mit Zentralvenenkatheter
    Allen Anfang nahm meine Geschichte, als ich mich in den Osterferien im April 2006 während der Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen der Wirtschaftsmittelschule immer ausgelaugter fühlte. Zuerst dachte ich, es sei der Druck und mit genügend Schlaf und dem «Wundermittel» Coca Cola komme alles wieder in Ordnung. weiterlesen
  • Dany - Niemals den Mut verlieren
    Herr Alvarado, wie lautete Ihre Diagnose? Damals wurde bei mir eine akute myeloische Leukämie im Stadium 5 diagnostiziert, hervorgerufen durch eine immunsuppresive Behandlung meines Morbus Crohn. weiterlesen
  • Claudia - Mein Engagement und meine Geschichte
    Claudia Hügli ist Assistenzärztin am Kinderspital Basel und Präsidentin der schweizerischen Vereinigung Blutstammzellen-Transplantierter (SVBST). Im Interview erzählt sie über die Arbeit von SVBST aber auch über ihre eigenen Erfahrungen mit der Diagnose Leukämie. weiterlesen
  • Saskia - Unbeschreiblich: frische Luft einatmen
    Vor einigen Jahren hat sich Ihr Leben schlagartig verändert. Was ist passiert? Ostern 2011 hat es mich aus heiterem Himmel erwischt. Es hat wie eine Erkältung begonnen. Ich bin in die Veloferien gefahren und war immer schlapp, hatte Fieber. Wieder zuhause ging ich zum Hausarzt. Zuerst... weiterlesen
  • Katharina - Die Krankheit ist irgendwie immer präsent
    Dass Katharina Graf und ihr Mann Peter heute zusammen auf ihrer Harley gemeinsame Ausfahrten geniessen können, ist alles andere als selbstverständlich. Im Alter von 40 Jahren erhielt Katharina die erschreckende Diagnose Leukämie. Bald darauf stand fest, dass eine Transplantation von Blutstammzellen die einzige Chance auf Heilung ist. weiterlesen
  • Ina - Ich stand mitten im Leben
    Ich war 40 Jahre alt, stand mitten im Leben, war voller Tatendrang, hatte soeben eine neue Führungsposition in der Ciba übernommen und fühlte mich plötzlich unglaublich müde und kraftlos. weiterlesen
  • Jan - Ein Jahr, das alles veränderte
    Jan Tischhauser ist ein bekannter Name im Skisport. Er war 20 Jahre lang Fis-Renndirektor der Frauen Speed-Rennen. Kurz vor seiner letzten Saison als Fis-Renndirektor erhielt Jan Tischhauser die erschütternde Diagnose Leukämie. weiterlesen
www.sqs.ch www.zewo.ch
 
GEMEINSAM GEGEN LEUKAEMIE