Was Angehörige tun können

Als Angehöriger eines Patienten sind Sie mit vielen Fragen konfrontiert und fühlen sich oft hilflos. Das Warten und Hoffen auf einen geeigneten Blutstammzellspender kostet die Familie der betroffenen Person viel Kraft.  


Die Erfahrung zeigt, dass Angehörige und Menschen im Umfeld von Betroffenen oft viele Menschen erreichen. Dieses Engagement führt zu Neuregistrierungen als Blutstammzellspender.

Auch wenn Sie selbst für das erkrankte Familienmitglied nicht als Blutstammzellspender infrage kommen, gibt es Möglichkeiten, sich für Menschen zu engagieren, die auf eine Blutstammzelltransplantation angewiesen sind.

Sie können beispielsweise eine Registrierungsaktion organisieren oder Spendengelder sammeln, damit das Register für Blutstammzellspender ausgebaut werden kann. Je mehr Menschen sich als Blutstammzellspender registrieren, desto vielfältiger wird das Register. Damit steigt auch die Chance, für Betroffene eine passende Spende zu finden.

  

»  Sich engagieren

Auch eine Geldspende hilft!
www.sqs.ch www.zewo.ch wmda
 
GEMEINSAM GEGEN LEUKAEMIE