SRF «Auf und davon»: Josephine kriegt ein Brüderchen

02.04.2019

 

Viele Leute kennen die Familie Ruckstuhl von der SRF Dokumentarsendung «Auf und davon», die Anfang 2016 ausgestrahlt wurde. Darin erleben wir, wie die Familie nach Kanada auswandert. Das Schicksal des Töchterchen Josephine hatte die Zuschauer stark bewegt.

Die Familie Ruckstuhl lebt seit 2016 in Kanada: Josephine, Markus, Elena und Alexandra (v.l.n.r.)

Rund drei Jahre später wird ihre Geschichte nochmals in der 10-Jahres Jubiläumssendung gezeigt. Wir erfahren, wie sich die Familie in den letzten Jahren in Kanada eingelebt hat und wie sich Josephine entwickelt hat.

>> Hier können die Folgen angesehen werden.

Josephine kam mit einer seltenen Stoffwechselkrankheit zur Welt. Dank einer Transplantation von Blutstammzellen geht es ihr heute besser. Sie ist ein sehr fröhliches Mädchen. Sie wird indessen ihr Leben lang auf Therapien angewiesen sein und noch einige Operationen benötigen. Trotz der Krankheit von Josephine hat die Familie ihren Traum verwirklicht und sich in Kanada eine neue Existenz aufgebaut. Auf ihrem Hof beherbergen sie Hunde, Katzen, Kühe und Hühner und versorgen sich fast ausschliesslich selbst. Seit Ende März dürfen sich die beiden Töchter über ein kleines Brüderchen freuen.

Im Artikel der Schweizer Illustrierte erzählt Mama Alexandra, wie es Josephine heute geht:  https://www.schweizer-illustrierte.ch/stars/schweiz/srf-auf-und-davon-familie-ruckstuhl-erwartet-nachwuchs

 

Die Staffel von 2016 kann hier angesehen werden:

https://www.srf.ch/sendungen/auf-und-davon/staffel-2016

JETZT SPENDEN!

CHF
Helfen Sie mit Ihrer Geldspende, die Kosten der Neuregistrierungen dieser und anderer Patientenaktionen zu decken.
Ich möchte Geld spenden
www.sqs.ch www.zewo.ch wmda
 
GEMEINSAM GEGEN LEUKAEMIE