Direkt zum Inhalt

Weltblutspendetag 2024

Auch Blut hat ein Ablaufdatum

Wir bedanken uns herzlich bei allen Menschen, die regelmässig Blut spenden. Um die Blutversorgung in der Schweiz weiterhin zu garantieren, braucht es das ganze Jahr regelmässige Blutspenden. Blut hat nämlich – wie Lebensmittel – ein Ablaufdatum.

Blutspenden werden täglich benötigt, um erkrankte und verunfallte Menschen mit lebenswichtigen Blutpräparaten zu versorgen. In der Schweiz werden jeden Tag rund 700 Blutspenden benötigt, um Krebserkrankte, Unfallopfer oder Menschen mit Blutkrankheiten ärztlich zu behandeln.

In der Schweiz spenden nur 2.5% der Bevölkerung regelmässig Blut. Doch die Nachfrage nach Blut ist konstant, denn Krankheiten und Unfälle kennen weder Jahres- noch Ferienzeit. So beispielsweise auch im Sommer, wenn viele von uns die Sonne im Süden geniessen, ist die Blutversorgung oft knapp. Doch auch in dieser Zeit brauchen wir konstante Unterstützung.

Warum hat Blut ein Ablaufdatum?

Aufgrund der Blutgerinnung und des Verfalls wichtiger Nährstoffe im Blut ist das gespendete Blut nur eine begrenzte Zeit haltbar, Blutplättchen 7 Tage, rote Blutkörperchen max. 49 Tage. Um für eine ausreichende Blutreserve in den Spitälern zu sorgen, sind deshalb regelmässige Blutspenden nötig. Der Bedarf unterscheidet sich von Blutgruppe zu Blutgruppe. Deshalb ist es entscheidend, dass Sie sich regelmässig engagieren, um sicherzustellen, dass wir immer genug Blut haben, um Leben zu retten.

Wir sagen Ihnen von Herzen «Merci» für Ihre Bereitschaft, anderen Menschen mit Ihrer regelmässigen Blutspende zu helfen. 

Weltblutspendetag

Am 14. Juni ist der 20. Weltblutspendetag, ein Tag, der uns daran erinnert, wie wichtig es ist, Blut zu spenden und Leben zu retten. Doch Ihre Spende zählt nicht nur an diesem Tag, sondern das ganze Jahr über.